stilwerk Berlin | Mall Ausstellung Poltrona Frau, Conte Caserta und Intertime

In unserer Ausstellung zeigen wir aktuell bekannte Ikonen von Poltrona Frau wie die Sessel Vanity Fair, 1919 und Fumoir, ergänzt durch das Chester One-Sofa und die Bank T-904 sowie die Neuheiten Ming’s Heart und  Lloyd Bookcase. In verschiedenen Loungebereichen laden wir die Besucher des stilwerks Berlin ein, Platz zu nehmen und entspannt zu verweilen.

Unser Angebotsprofil ergänzen wir durch funktionale Polstermöbel von der schweizer Firma Intertime mit dem Sofa Mellow und dem Sessel Piú. Der einzigartige Esstisch „New York“ aus Suar-Holz von Conte Caserta überzeugt nicht nur mit seiner Länge von 320 cm sondern auch durch seine Oberfläche und Naturkanten an den Längsseiten.

Lassen Sie sich noch bis Mitte März durch unsere Ausstellung inspirieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

The beautiful sleep | Poltrona Frau

„I often think that the night is more alive and more richly colored than the day.“
Vincent van Gogh

Unter dem Motto „Beautiful Sleep“ zeigen wir in beiden Showrooms herausragende Betten, wie z.B. das GranTorino Coupé, Mamy Blue Bed sowie Lullaby Due.

www.poltronafrau.com
Poltrona Frau auf Facebook

The Destination for Design.
stilwerk Design Paper

Luxuriöses Handwerk & feinste Leder aus Italien.
Interview mit Herrn Sagurna: „Die Möbel von Poltrona Frau sind selbsterklärend: Einmal darin gesessen, will man den Komfort nie wieder missen.“

http://www.stilwerk.de/ueber-stilwerk/detail/news/stilwerk-design-paper-2016/

into interiors
Poltrona Frau | Bolero und Montera

Anja Lohmueller schreibt in ihrem Blog über den Bolero Tisch und Montera Stuhl von Poltrona Frau, designed by Roberto Lazzeroni:

http://www.into-interiors.com/galerie/artikel/poltrona-frau/

Das Metropolmagazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart.

In der aktuellen Ausgabe zeigen wir unter Italien Masterpieces das GranTorino Sofa von Poltrona Frau.
Design J.M. Massaud

http://www.cube-magazin.de/berlin.html

In unserem Showroom im 2.OG zeigen wir XENIA und ROGUM die ausdrucksstarken Ess- und Konferenztische von BELFAKTO.

XENIA Die Tischskulptur.
Ein Solitär mit hoher Präsenz, der sich ideal als Ess-­ oder repräsentativer Konferenztisch eignet und auch in großen Längen durch seine ausgeprägte Horizontaldynamik noch leicht und elegant wirkt. Keine Tischbeine stören an den Ecken, diverse, auch asymmetrische Tischplattenformen schaffen Nähe und fördern die Kommunikation. Die einzigartige und traditionell handwerklich gefertigte Gestellkonstruktion in Massivholz erinnert an Fachwerk-­ und Stahlkonstruktionen – massiv, solide und trotzdem filigran.

ROGUM
Der Archaische. Ein markanter, ausdruckstarker Ess- und Konferenztisch, der souverän und unerschütterlich vor einem steht. Wie die aneinander gelehnten Holzscheite eines Lagerfeuers wirken die massiven Stützen, auf denen die beeindruckende Massivholzplatte ruht. Rogum gibt viel Raum für Gäste und Kunden. Er ist eine eindrucksvolle Erscheinung, ein Solitär mit Charakter, der ein unverwechselbares Zeichen setzt.

http://www.belfakto.com/start/

Erweiterter Showroom im stilwerk Berlin in der 2. Etage

…hier zeigen wir weitere Iconen und Designmöbel der Marke Poltrona Frau,  TONON-Stühle, ausgefallene Holztische von BELFAKTO sowie Glasmöbel, Tische und Spiegel von TonelliDesign, Fiam und First Glas.

Lust auf Gut

Wir sind im neuen Heft „Lust auf Gut“ vertreten.
http://www.lust-auf-gut.de/magazine/zum-blaettern/berlin-nr-68.html

LUST AUF GUT
REPUBLIC OF CULTURE | Berlin und drum herum
Frühjahrsmagazin | Heft 68
Qualität ohne Grenzen

Die Ausstellung in der Mall im stilwerk Berlin wurde verlängert bis 13.05.2016

Der Loungebereich in der Mall im stilwerk Berlin wurde von unseren Kunden und Gästen so gut angenommen, dass wir unsere Ausstellung bis 13. 05. 2016 verlängern.

Nehmen Sie Platz und lassen Sie sich von den Iconen und Möbeln von Poltrona Frau inspirieren. Ob im Vanity Fair, Sessel 1919, Willy oder Chester – ganz im Sinne von Italien Masterpieces.

http://www.poltronafrau.com/en/news/poltrona-frau-and-maserati-performed-berlin-making-masterpieces